Bevor es mit dem Bau losgehen kann, muss das richtige Grundstück gefunden werden. Und neben den drei wichtigsten Faktoren „Lage – Lage – Lage“ gibt es noch viele weitere Punkte, auf die wir unsere Kunden hinweisen:

Gefälle

Viele Bauunternehmer geben in ihrer Baubeschreibung ein „ebenes Grundstück“ als Grundlage der Bauausführung vor. Hier kann schon eine kleine, mit dem bloßen Auge kaum sichtbare Abweichung zu immensen Mehrkosten führen

Tragfähigkeit

Oft liest man in der Baubeschreibung von einer maximalen Bodenpressung von 20nM. Wenn der Boden ausgetauscht werden muss, entstehen u.U. Abfahrt- Deponie- und Austauschkosten.

Untergrund

Was befindet sich unter dem schönen grünen Rasen? Bei Lehm, Ton oder Torf kann gerade das Errichten eines Kellers teurer werden als ursprünglich gedacht.

Lagerplatz

Ist ausreichend Platz, um den Bodenaushub „seitlich gelagert“ unterzubringen, oft auch noch im Schwenkbereich des Baggers? Vorher schauen lohnt sich und spart eine Menge Geld und Ärger

Erreichbarkeit

Kann der Bauunternehmer direkt an die Baustelle heranfahren? Oder muss er wegen einer engen Zufahrt auf kleinere Fahrzeuge zurückgreifen und ggf. noch Sicherungsmaßnahmen einplanen, die den Bau teurer machen?

Zuschnitt, Größe

Passt mein Haus inklusive der rechtlich vorgegebenen Abstandsflächen wie geplant auf das Grundstück? Oder muss ich meinen Nachbarn fragen, ob ich eine Baulast von ihm bekomme?

Bebauungsplan

Was darf ich bauen, und was muss ich bauen? Hier geben viele Vorschriften eine oft sehr genaue Information von dem, was erlaubt oder vorgeschrieben ist. Nicht immer gilt der Spruch „hier darf man bauen wie man will“

Anschlüsse

Befinden sich die Anschlüsse an das öffentliche Ver- und Entsorgungsnetz bereits am oder auf dem Grundstück? Oder muss ich vor dem Bau dafür sorgen, dass die Versorgungsleitungen noch an das Grundstück herangelegt werden? Je schöner die Natur und die Aussicht drumherum, desto größer die Kosten für die Erschließung.

Zufahrt öffentlich oder Privat

Ist mein Grundstück über eine öffentliche Straße oder über eine private Straße erreichbar? Gerade für die Pflege, den Winterdienst oder die Instandhaltungskosten ist diese Frage wichtig. Und falls meinem Nachbarn die Zufahrt gehört, möchte der eventuell etwas dafür haben, dass ich darauf zu meinem neuen Haus fahre.

Rechte und Belastungen

Was steht im Grundbuch meines neuen Hauses? Und muss ich das Baulastenverzeichnis überhaupt einsehen? Wofür ist das gut und was steht da wohl drin…?

Bodenqualität

War mein Grundstück immer schon eine Wiese? Oder stand hier früher etwas anderes, von dem keiner weiß was noch im Boden übriggeblieben ist? Nicht immer muss es gleich Chemie oder Öl sein, auch Beton oder alter Bauschutt, große Steine aus grauer Vorzeit oder jahrelang versprühter Pflanzenschutz kann das Bauen und Leben nachträglich beeinflussen

Sonnenstand

steht die Sonne am Tag so, dass ich bei meinem Grundriss zum Frühstück die Morgensonne, nachmittaags und abends die Sonne auf der Terrasse habe?

Habt Ihr Fragen oder selbst schon etwas ähnliches erlebt? Mehr unter www.neubaumakler24.de